Tageslektion 60

Domestizierte machen das, was ihnen beigebracht wurde

Die Eingeborenenstämme in Venezuela sowie die Aborigines in Australien sprechen vom Wachleben als einem Traum. Der Traum der Welt umfasst alle gesellschaftlichen Regeln, Sitten, Moralvorstellungen, Bräuche, Überzeugungen, Werte, Religionen, Mythen, Philosophien, psychologische Probleme und vieles mehr.

Unsere Mythen und Religionen bestimmen unser Leben. Die gesellschaftliche Meinung jedoch ist die größte Lüge der Welt. Unsere Familien, sozialen Institutionen und die allgegenwärtigen Medien erschaffen, beschreiben und erhalten den „Traum der Gesellschaft“ und das Zusammenspiel der Illusionen, die wir alle teilen. Wir sind domestiziert und süchtig nach Träumen, wie ein Hund durch ein System von Belohnung und Bestrafung dressiert wird.

Es wird Zeit der Domestizierung ein Ende zu setzen, die Regeln der Unvernunft abzustreifen und endlich der Wahrheit ins Auge zu blicken. Du willst Frieden, Liebe, Glück und Wohlstand, dann lebe nicht mehr durch den Filter der Domestizierung.

7 Antworten

  1. Und ich beginne, mich an die Liebe zu erinnern , die ich zu vergessen beschloss, die mich aber nicht vergessen hat.

    Einfach nur herrlich 💞

  2. Sonnigen Gruß, Gottfried! Wenn ich nur ein Mensch, egal in welcher Konstellation, Bedingungslos lieben lerne, erfahre ich das Göttliche in allen? Ist das der Weg von Menschen sein zum Gott? Toi-Toi-Toi Heute Abend! Ein strahlendes Lächeln für alle anwesenden, inklusiv vierbeinigen Begleiter! 😀😇

  3. Seitdem ich verstanden habe , dass Gott in allem ist was ich sehe, weil dieser in meinem Geist ist hat sich mein lernen mit fühlen verbunden.
    Jedes Mal wenn ich den Kurs zur Hand nehme und mich mit ihm verbinde mach ich mir bewusst, daß jetzt Jesus mit mir spricht und übt.

    Ich danke dir sehr für alles was du uns mit deiner Liebe schenkst und somit lehrst.

    Danke Allen im miteinander verbunden sein 💞

  4. Wow, und wieder erhalte ich die Antwort auf meine zweifelnden und ungläubigen Gedanken direkt durch die heutige Lektion: „die Stimme Gottes spricht den ganzen Tag zu mir“. Danke Gott-Fried, dass deine Stimme der Stimme Gottes Ausdruck verleiht und mir Frieden schenkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.