Tageslektion 308

Schreite sanft voran

Es ist sicher nicht ungewöhnlich, dass zwei Menschen die gleiche Sache sehr unterschiedlich sehen. Tatsächlich sind sich selten zwei Menschen völlig einig über das, was direkt vor ihnen liegt. Aber unterschiedliche Ansichten müssen nicht zu hässlichen Meinungsverschiedenheiten führen. Das tut es oft, aber es muss nicht sein. Wenn die Hässlichkeit sich erhebt, muss eine Person demütig genug sein, um darum zu bitten, die Dinge anders zu sehen.

Ich kann dir versichern, dass ich, wann immer ich diese Person war, zuerst ein großes Gefühl der Erleichterung verspürte, und das Empfinden, ich habe recht (in der Zeit), durch die Berichtigung verschwand. Das Gefühl der Erleichterung war und ist jedes Mal spürbar. Nichts Wirkliches, weder von innen noch von außen, kann jemals bedroht werden. Und keine Illusion existiert, es sind nur Phänomene, die wir in Zeit und Raum festhalten wollen.

Durch die Lehre des Kurses in Wundern werden wir eingeladen, auf den Fortschritt zu achten und nicht Perfektion herbeizusehnen. Perfektion ist nur ein weiteres Mittel, um sich als Menschenmarionette zu erfahren. Fortschritt ist sanft und wird durch den liebenden Geist erhalten.

5 Antworten

  1. Lieber Gottfried, ich danke dir von Herzen dafür, dass du EKIW liest. Ich höre deine Podcasts schon eine Weile und ich spüre sehr deutliche Veränderungen in mir. Dir zuzuhören mit dem Zusatz der von dir gemachten Erfahrungen und den EKIW nicht nur alleine zu lesen, hilft mir enorm, den EKIW zu erlernen. Danke dafür, dass du die Podcasts machst.🙏

  2. Danke lieber Bruder Gottfried🙏ich fühle mit jedem Tag u.Lektion wie ich immer mehr in Frieden und Liebe komme.Es ist so herrlich mit dem heiligen Geist eine Beziehung zu führen.Danke für Deine hilfreichen Podcast die so fühlbar sind.Alles Liebe ❤Namaste.Ich empfange jetzt den Segen Christi mit allen unseren heilligen Freunden.Wundervoll.

  3. Oh ja, danke für deine Worte Gottfried! Danke für die Erinnerung Heiliger Geist, dass der Fortschritt sanft und liebevoll liebend ist und das Wirkliche nicht bedroht werden kann! Danke für all das wundervolle Lernen! Ich bin bereit zu hören und ich will lernen durch dich Heiliger Geist, Jesus! In tiefer Verbundenheit Marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.