Tageslektion 266

Alles überbringt dir heute eine freudige Botschaft

All unsere vergangenen Referenzen und Konditionierungen haben uns gelehrt, das zu sehen, was Liebe nicht ist. Wenn wir das, wonach wir suchen, nicht kennen, wie in aller Welt werden wir es dann jemals finden? Wir suchen nach einer fiktiven Ego-Liebeserfahrung, die unsere tiefste Sehnsucht nie befriedigt hat und auch nie befriedigen wird.

Wenn wir diese Essenz, die „Liebe“ genannt wird, wirklich wollen, müssen wir als erstes erkennen, dass wir nicht wissen, was sie im tiefsten Sinne ist, und wenn wir nicht wissen, was sie ist, müssen wir auch nicht wissen, wofür sie ist. Und wir wissen auch nicht, wie wir sie erreichen können. Die Liebe ist keine Emotion. Sie ist nicht etwas, das wir gewinnen. Sie ist nicht etwas, das wir uns verdienen. Liebe ist ein Zustand des Seins. Sie ist unser natürlicher Seinszustand, der unter den unzähligen Schichten des falschen Verstandes liegt, die wir im Laufe unseres Lebens durch unser falsches Ego-Selbst angesammelt haben. Liebe begegnet uns in ausnahmslos allem. Stelle dir vor, dass alles, was du bisher als getrennt von dir betrachtet hast, heute die freudige Botschaft der Liebe in sich trägt.

7 Antworten

  1. Danke Gottfried(Gottes Sohn)Danke Euch allen(Gottes Söhne)

    Ich empfinde diese Ekstase, von der Gottfried oft erzählt, wenn ich die Übung mache, alles als mich liebend zu betrachten👌

    Ich bin überglücklich 😁 und Du trägst die Schuld daran Gottfried, besser gesagt Gottes sohn🤗

  2. Mit DIR zusammen stimme ich MICH heute wieder als Kind GOTTES in den Tag.
    Ist es nicht herrlich, zu fühlen, dass UNS alles gegeben ist. WIR SIND EINS im Geiste GOTTES.

    Feiere und genieße DICH, denn ER möchte DICH so und freut sich gleichermaßen ✨️💝🙏😇

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.