Tageslektion 248

Entscheide dich für den Frieden, um das Leiden zu beenden.

Erfasse nur diesen einen Moment vollständig und entdecke den Frieden. Einer nach dem anderen. Nur ein ewiger Moment auf einmal. Das ist alles, was wir brauchen, um Frieden zu erfahren. Das ist alles, was wir haben, in der Tat. Einen Moment. Ein heiliger Moment zu einer Zeit.

Vielleicht haben Mönche und Kleriker aus verschiedenen religiösen Praktiken einen leichteren Zugang zu Gott wegen der Stunden, die sie im stillen Gebet verbringen. Aber es ist ziemlich wahrscheinlich, dass auch sie lange Zeit damit verbringen, ihre Hingabe zum Gebet zu entwickeln und dann zu verstärken, bevor sie die Welt um sich herum abschalten konnten. Schließlich haben sie keine besonderen Fähigkeiten. Sie sind Männer und Frauen, genau wie wir. Sie sind einfach nur rigoroser in ihrem Festhalten an Gebet und Stille.

Wir können uns auch dazu verpflichten. Gerade jetzt. Wenn wir ihrem Beispiel folgen und jeden Moment vollständig erfassen wollen, müssen wir bestimmte Schritte unternehmen. Wir müssen unseren Geist verlangsamen, ihn so vollständig wie möglich zur Ruhe bringen und jeden flüchtigen Gedanken aufgeben.

Der Schlüssel zur Wertschätzung des „Jetzt“ liegt darin, die Gedanken, die uns ablenken, still zu entlassen – und zu bemerken, dass das Leiden schwindet. Mehr als das ist nicht nötig, wenn wir den Reichtum des einzelnen heiligen Moments, der uns ruft, in uns aufnehmen wollen.

5 Antworten

  1. Jesus selbst sagt uns dazu:
    Joh 14,27 FRIEDEN menschlich/göttlich
    Euren Frieden lasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch. Nicht gebe ich euch, wie die Welt gibt. Euer Herz erschrecke nicht und fürchte sich nicht.
    Und weiter : ein neuer Hinweis/Ratschlag
    Joh 13,34 LIEBE menschlich/göttlich
    Ein neues Gebot gebe ich euch, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch geliebt habe, damit auch ihr einander lieb habt.
    WSF

  2. Seelig danke was fuer ein liebliches zartes Guehl im Herzen ausdehnbar leise Wie ein Schmetterling welcher von Herz zu Herz wandert und die Liebe zum Frieden I. Jeder Begegnung einhaucht in jedem Moment Wunder… BAR
    NICHT MEHR WOLLEN NICHTS MEHR Muessen EINFACH Frieden SEIN
    Danke fuer Alle 🙏🦋Frieden ist Got ist

  3. DANKE Gottfried,
    für diese wunderbare Zusammenfassung des Wesentlichen zum Frei-Sein –
    geborgen im Schoß der Existenz.
    Der Schlüssel zur Wertschätzung des „Jetzt“ liegt darin, die Gedanken, die uns ablenken, still zu entlassen – und zu bemerken, dass das Leiden schwindet.

    Eine glückliche Praktikantin an der Kosmischen Universität des geliebten Lebens –
    Harachi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.