Tageslektion 215

Beenden wir den Wahnsinn

Wenn wir uns Umschauen werden wir feststellen, dass der Irrsinn, den das Ego angerichtet hat, keine Grenzen kennt. Im Namen “Gottes” bringen sich die Menschen gegenseitig auf übelste Weise um. Die Abendnachrichten sind voll von Tragödien. Die Sender mit allen ihre blutigen Details, sind erstickend beklemmend. Aber wir schauen zu. Und ringen die Hände. Und sagen: Was kann man tun? Und dann erinnern wir uns, es gibt eine Lösung.

Welch ein Segen, sich daran zu erinnern, dass das, was wir beobachten, nicht wirklich in der realen Welt passiert. Wie passt also das, was wir täglich sehen, zu dem Prinzip: „Liebe ist der Weg, den ich in Dankbarkeit beschreite“?

Diese Frage hat mich seit jenem Tag vor mehr als zwei Jahrzehnten fasziniert, als ich mich zu einem lebenslangen Studium von Ein Kurs in Wundern verpflichtete. Wenn das, was wir in unserer Nachbarschaft und im Fernsehen sehen, nicht real ist, wie erklären wir es dann? Und warum sollte ich oder jemand anderer glauben, dass das, was der Kurs über diese Welt sagt, im Gegensatz zur realen Welt die Wahrheit ist?

Liebe ist der Weg, den ich in Dankbarkeit beschreite, hilft uns, unsere Augen über das Getümmel zu erheben und die Vision von Christus zu finden, die immer in allem präsent ist. Erst durch die Anwendung werden wir dies verstehen.

Die Verwüstung ist der Beweis für den Wahnsinn des Egos. Vor diesem Hintergrund ist es herrlich, sich daran zu erinnern, dass die Ego-Stimme nicht die einzige Stimme ist, die in unserem Verstand präsent ist.

3 Antworten

  1. Lieben was IST …. die größte Herausforderung des Lebens..
    Gleichzeitig die einzige Möglichkeit um Frieden und Freude dauerhaft zu erleben. Ich will den Frieden Gottes das ist der Weg ❤️❤️

  2. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn ich so ein Wahnsinn sehe und dann liebe empfinde, dieser Wahnsinn nicht mehr da ist.

  3. 😔Gottseidank Wir haben eine Wahl wo wir wann welches Spiel spielen möchten ich wAehle neu u d beschreiten den Weg der Freude fuer Alle
    Danke Gott Fried wie passend 🙏🐛🦋

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.