Tageslektion 197

Demonstriere LIEBE und Großzügigkeit

Wir können anderen helfen, ihren Schmerz zu heilen, der dadurch entsteht, dass wir uns selbst als begrenzte und machtlose Wesen sehen, indem wir ihnen die Gaben zeigen, die aus der Erkenntnis der Wahrheit dessen, wer wir sind, erwachsen, indem wir Liebe, Frieden, Vergebung, Dankbarkeit, usw. demonstrieren.

Wenn wir zweifelsfrei wissen, dass wir unbegrenzte spirituelle Wesen sind, könnten wir dann wirklich beleidigt oder verängstigt werden? Wenn wir zum Beispiel Engel aufgestiegene Meister oder vollständig zu unserer wahren Natur erwacht wären, wäre es uns dann egal, wenn jemand sagen würde, dass er uns nicht mag?

Wenn wir auf Menschen so reagieren, als hätten sie uns beleidigt oder geschädigt, bedeutet das nicht nur, dass wir unvollkommen und daher angreifbar sind, sondern bestätigt auch, dass wir uns für etwas anderes halten als das, was das “Ewige” geschaffen hat.

Wir können dieses Spiel der Unwissenheit beenden, indem wir allem und jedem unseren Dank anbieten, dass wir durch sie die Freiheit erfahren, indem wir sie geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.