Tageslektion 197

Heilige Dankbarkeit

Es ist unmöglich, dass wir verletzt werden, außer durch unsere eigenen Gedanken. Dankbarkeit ist definitiv ein Schritt über die gestrige Lektion hinaus. Wir verstehen vielleicht, dass unser Angriff von uns selbst kommt, erkennen aber nicht, dass jede Dankbarkeit, die wir erhalten, auch von uns selbst kommt und nicht von äußeren Kräften.

Die meisten haben Probleme damit, Dankbarkeit zu empfangen. Viele von uns machen die Erfahrung, jemandem gegenüber Liebe, Freundlichkeit und Vergebung auszudrücken, nur um diese zurückzuweisen. Wir werden jedoch gebeten, diese Freundlichkeit und Liebe auszudrücken, „unsere Gaben zu geben“, ohne an der Reaktion der anderen Person zu haften. Die ganze Dankbarkeit, die wir brauchen, ist unsere eigene Dankbarkeit für die Gelegenheit zu geben und zu vergeben! Dankbarkeit kommt genauso wenig von außen wie Angriffe. Lass uns folgendes verstehen: Wenn jemand unsere Gaben nicht anerkennt, werden wir normalerweise reagieren, indem wir sie zurücknehmen. „Nun, ich habe versucht, dir zu vergeben und deinen Fehler zu übersehen, aber wenn du mich so behandelst, dann hast du meine Großzügigkeit nicht verdient!“ Und ganz offensichtlich sind unsere Freundlichkeitsbemühungen zu Angriffen geworden! Das muss nicht sein.

6 Antworten

  1. Aus tiefster Berührung danke für diese Botschaft, die mit sanftem Hauch mein Innerstes berührt und Erstarrtes in Bewegung bringt. Herz❤️lichen Dank lieber Gottfried für deine Worte und das Licht darin, die so sehr helfen, die Lektionen zu spüren und zu erfahren. Die Worte sind wie Türöffner, die mich einladen, einzutreten💫❤️🙏

  2. Ich habe gestern viele Geschenke von meinen heiligen Brüdern bekommen, ohne sie erwartet zu haben:
    Selbst geerntete kleine Tomaten aus dem eigenen Garten.
    Eine liebevolle Umarmung nachträglich zu meinem Geburtstag.
    Ein liebevoller, herzlicher Gutenmorgen Gruss.
    Ein freundliches Lächeln, ein freundlicher Gruss.
    Gemeinsames Lachen
    Danke GOTT für all deine Segnungen und Geschenke, danke auch für die vielen kleinen Ding, die ich nicht wahrgenommen oder für gering erachtet habe.
    Danke Gottfried , dass du so unermüdlich und geduldig für uns da bist.❤

  3. Ich habe gestern viele Geschenke von meinen heiligen Brüdern bekommen, ohne sie erwartet zu haben:
    Selbst geerntete kleine Tomaten aus dem eigenen Garten.
    Eine liebevolle Umarmung nachträglich zu meinem Geburtstag.
    Ein liebevoller, herzlicher Gutenmorgen Gruss.
    Ein freundliches Lächeln, ein freundlicher Gruss.
    Gemeinsames Lachen
    Danke GOTT für all deine Segnungen und Geschenke, danke auch für die vielen kleinen Ding, die ich nicht wahrgenommen oder für gering erachtet habe.
    Danke Gottfried , dass du so unermüdlich und geduldig für uns da bist.❤

  4. Vielen lieben Dank für deine wichtigen Worte. Mir wurde bewusst, dass ich freundlich und hilfsbereit bin um Anerkennung zu bekommen – danke für das zusammen heilen

  5. Ich sage auch wieder Danke, Gottfried, dass du da bist und so lebensnah den Kurs erklärst. Nur so ist es mir möglich, den Kurs nicht in die Ecke zu werfen. Der gestrige Schritt, fiel mir komischerweise nicht so schwer. Doch mir wurde gerade beim Hören deiner Worte klar, was ich gestern mit meiner Dankbarkeit in einigen Situationen geistig getan habe 🙈
    Durch deine praktischen Beispiele wird er mir jetzt bewusst!
    Danke ❤Danke❤Dankr❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.