Tageslektion 169

Uns ist schon alles gegeben

Das Ewige hat uns alles gegeben, und ist als innerer Ruf unserer Seele in uns verborgen. Aber mit unserem Ego am Ruder, das alle eingehenden Botschaften übersetzt, kann der tiefere Inhalt dieser Gaben in Botschaften verdreht werden, die sich auf das Ego, den Körper und unsere Bedürftigkeit beziehen.

Anstatt jedoch auf das Ego mit seinem Fokus auf die Form zu hören, können wir uns dafür entscheiden, den Heiligen Geist als unseren Führer und Übersetzer anzurufen – um den tieferen Inhalt oder die spirituelle Essenz der Gaben Gottes wieder zu offenbaren.

Der Heilige Geist wird die eingehenden Botschaften so rein und klar wie möglich halten – was zu göttlicher Führung und persönlichen Offenbarungen führt. Aber wir müssen aus dem Weg gehen und vermeiden, Botschaften zu wörtlich zu nehmen – denn wörtliche Interpretationen mit ihrem Fokus auf die Form ist meist das sprechende Ego. Gott hingegen spricht symbolisch und verwendet Metaphern, Bilder und Konzepte, die sich in spirituelle Inhalte oder tiefere Bedeutungen in Bezug auf unser höheres Gut übersetzen lassen.

2 Antworten

  1. Namaste lieber Gottfried 🙏
    Du nährst meinen Geist täglich.
    Danke.
    Seit ein paar Tagen, besucht mich täglich eine Taube auf meiner Loggia für ein paar Stunden.
    Es ist so friedvoll und beglückend.
    Heute kam sie um genau 12.12 Uhr.

    Herzlichst Silke

  2. Dem möchte ich ausnahmsweise mal etwas hinzufügen: Ich erlebe auch Gespräche mit Gott im „Klartext“ und die Führung erhalte ich sehr konkret, wenn ich konkret frage.

    Und ja, meist sind die Hinweise des Heiligen Geistes in Symbolen, Metaphern und Bildern oder einer „Ahnung“ oder einem plötzlichen Impuls.

    Fühle mich immer sehr beschenkt, wenn mir auf meiner Verständnisebene Weisung zuteil wird. Fühlt sich wie ein Herunterneigen Gottes an.

    Danke für Deine wundervollen Erkenntnisse, Gottfried, sie sind mir ein lieber und hilfreicher Begleiter seit Längerem.

    Gottes Segen für uns Alle-Einen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.