Tageslektion 159

Öffne die Schatzkammer des Himmels

Wenn wir uns konsequent dafür entscheiden, wach zu sein, indem wir Wunder geben, anstatt zu schlafen beginnen wir nicht nur die Heiligkeit der realen Welt und all ihrer Bewohner zu sehen, sondern auch all die heiligen Dinge, die wir erschaffen haben – sogar während wir dachten, wir würden schlafen.

Die Reflexion Gottes ist rein und klar. Wenn wir den Spiegel unseres Geistes reinhalten, werden wir ein vollkommeneres spirituelles Spiegelbild in unserer Welt sehen. Und obwohl diese Welt nur ein Spiegelbild und noch nicht die reine Erfahrung des Einsseins mit Gott ist, bringen wir Frieden in uns selbst und Heilung in die Welt, indem wir unseren Teil dazu beitragen, die Bilder im Spiegel unseres Geistes zu klären.

Dieses Spiegelbild der Heiligkeit zieht jeden auf den Mittelweg Gottes, wo wir dann alle Ablenkungen hinter uns lassen können. Wenn dieser Punkt erreicht ist, verschwindet die Notwendigkeit einer Reflexion, und wir kehren zurück zur direkten “Offenbarung” und zum EINS-Sein mit Gott.

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.