Tageslektion 152

Eines Tages werden alle Spiegel verschwinden

Die materielle Welt kann entweder den Himmel oder die Hölle, Gott oder das Ego widerspiegeln, denn sie ist ein Spiegel – ein Spiegelbild unseres Bewusstseins. Deshalb müssen wir den Spiegel, unsere Wahrnehmung sauber und frei von all der Dunkelheit halten.

Wir halten den Spiegel sauber, indem wir unseren Geist und unser Bewusstsein frei von Dunkelheit/Schuld halten. Die sich daraus ergebende Reflexion der Heiligkeit zieht andere auf den göttlichen Plan oder den Pfad Gottes hinzu, wo auch sie alle Ego-Ablenkungen hinter sich lassen können.

Das Licht Gottes ist rein und klar. Wenn wir also den Spiegel unseres Geistes sauber halten, reflektieren wir das reine Licht Gottes und können in unserer Welt eine vollkommenere spirituelle Reflexion des Lichtes Gottes sehen. Eines Tages werden alle Spiegel verschwinden, und wir werden sogar diese vorübergehende Version des Himmels loslassen und vollständig in den Himmel zurückabsorbiert werden.

Wenn in mir keine Schuld ist, bedeutet das auch, dass in niemandem sonst schuld sein kann. Wenn in mir keine Sorgen, Angst oder Schmerz sind, sind auch in keinem anderen mehr Sorgen, Angst oder Schmerz. Die Macht der Entscheidung ist dein! Was willst du erfahren? Was willst du sein?

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.