Tageslektion 143

Eine der hilfreichsten und notwendigsten Erkenntnisse, um unser Leben und unseren Geist zu heilen, besteht darin, anzuerkennen, dass alles, was wir Wahrnehmen durch unsere Projektion erzeugt wurde.

Diese Erkenntnis bewirkt einen Wendepunkt – einen heiligen Augenblick. Dieser wichtige Schritt beinhaltet die “bedingungslose Verantwortung” für das, was wir erleben, was uns letztlich zu einer Entscheidung für bedingungslose Heilung führen wird. Bis dieser Punkt erreicht ist, leben wir in karmischen Mustern und Erfinden eine Welt der Ungerechtigkeit und des Leidens.

Als Gegenleistung dafür, dass wir unsere Urteile oder Fehleinschätzungen und alle früheren Fehlentscheidungen verantwortungsbewusst aufgeben, erhalten wir von Gott die Gaben der Liebe, des Friedens, der Freude und der Fülle. Wenn wir uns dafür entscheiden, bedingungslose Verantwortung für unsere Wahrnehmung zu übernehmen, lernen wir, ohne Urteil auf diejenigen zu schauen, die uns scheinbar verletzt haben, um zu ihnen zu sagen: “Gott ist – ich bin – Du bist – Amen“! Wenn wir dies mit Überzeugung und Aufrichtigkeit sagen, wird unsere Wahrnehmung eines jeden Menschen von der eines “Teufels” in die eines Christus verwandelt.

5 Antworten

  1. “Gott ist – ich bin – Du bist – Amen“!
    Da geht ein Tor auf … kein Gedanke mehr, Stille, Weite, Sein …
    Danke Danke Danke Dankeschön!!!
    Lieber Gottfried, liebe Alle, ich bin berührt, vielfach und viele Male tief berührt und dankbar, mit euch gemeinsam zu wandeln!
    Gemeinsam heilen, gemeinsam erwachen, gemeinsam leuchten DANKE!!!

  2. Vielen Dank!!!!
    Deine Worte heute sind wieder ein Meilenstein für mich.
    “das sich ungerecht behandelt fühlende Selbst” als Produzent aller Wahrnehmung.
    Es ist so einfach, denn es will ununterbrochen Revanche, Wiedergutmachung, und natürlich Beweise für sein: ich habe Recht!!! Und es wird wieder und wieder empfangen, was es aus gesendet hat. Genial.
    Und ich kann einfach aus dem Spiel aussteigen und sagen: oh, ich habe mich geirrt.
    Denn ich bin Gottes geliebtes Kind.
    Wow, was für ein Pfingsten.
    Danke. ❤️

  3. Lieber Gottfried,
    wir machen einen Kurzurlaub und trotz oder gerade wegen anderer Eindrücke purzeln auf einmal die Erkenntnisse all deiner Podcast u. Tageslektionen.
    Ich danke Dir von Herzen 🙏💜

  4. Lieber Gottfried, dieser Satz “Mein Geist birgt nur, was ich mit Gott denke.” hat mich gestern schon… erhoben in die Stille… ehrlich gesagt, geflasht. Dieser Satz und “Derjenige, der erfährt, dass er geliebt ist, hat keine Probleme. ” und und und… Ich danke Dir GOTTFRIED JESUS CHRIST für Dein Wirken an meinem Geist und Herzen.

  5. Lieber Gottfried, danke, dass du so ein wundervoller Kanal bist. Heute bin ich nach dem hören des Podcasts mindestens zwei Stunden in der Energie geblieben, wie in Trance, obwohl ich meine Gymnastik und und und gemacht habe. Mein Geist barg nur, was ich mit Gott dachte. Danke, dass du in meinem Geist bist lieber Gottfried. Irgendwann bleibe ich für immer in diesem Geist und darauf freue ich mich. Ich bin unendlich dankbar 🤩😍😘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.