Tageslektion 141

Nur die Vergebung macht frei

Die komplizierten Sinnessysteme des Körpers wurden so konzipiert, dass sie unserem “gefallenen Selbst” vermitteln, dass es “da draußen” tatsächlich eine Welt von Details und Besonderheiten gibt und dass sie tatsächlich real sind. Zudem hat das Ego nicht die Absicht, uns erkennen zu lassen, dass wir die Schöpfer dieser Welt sind, die wir zu sehen, zu hören, zu berühren, zu schmecken und zu riechen glauben.

Die Identifikation mit dem Ego lässt unsere Traumwelt real erscheinen. Nichtsdestotrotz haben wir die Freiheit zu wählen, ob wir an das Denksystem des Ich Leins mit seinen falschen Beweisen glauben oder nicht. Das gefallene Selbst versucht uns davon zu überzeugen, dass die Welt, die wir wahrnehmen, real ist. Jedoch nichts, was wir über unsere fünf Sinne wahrnehmen, hat irgendeine Realität.

Wenn wir ändern, wer wir glauben, dass wir sind und damit das, was wir glauben, verdient zu haben, werden wir auch das ändern, was wir erleben wollen. Diese Veränderung wird durch die Praxis der Vergebung erfahren, denn nur sie bietet uns das, was wir wirklich wollen!

2 Antworten

  1. Lieben Dank für deine immer währenden, liebevollen, weisen Erläuterungen !
    Ohne diese hätte ich mich wohl schon vom Kurs abgewendet. So finde ich immer Resonanz in mir und gehe immer wieder weiter 💕🌸🤩
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.