Tageslektion 131

Wir können ein Leben in Überfluss und majestätischer Erhabenheit entwickeln, indem wir uns auf Erfolg in allen Belangen ausrichten. Wenn z.B. andere Menschen negative Verhaltensweisen zeigen, die uns eindeutig “schlecht” erscheinen, sodass wir uns über sie ärgern, können wir uns dafür entscheiden, anzuerkennen, dass wir in Wahrheit alle Rollen spielen (wie Schauspieler auf einer Bühne oder in einem Film), und der “Film”, für den wir uns entschieden haben, ist ein “Traum” von Trennung, Dualität und Angst.

Wir können verstehen lernen, dass Menschen nicht nur “schlecht” sind. Vielleicht sind sie einfach “gut” darin, die Rolle des “Bösen” auszuspielen. Wir können ebenso gut verstehen lernen, dass jeder in Wirklichkeit nach der Wahrheit suchst, auch wenn die Auswirkungen manchmal seltsame Züge annehmen.

Außerdem ist es hilfreich, sich daran zu erinnern, was der Kurs über diese Welt der Trennung mitteilt: In Wahrheit ist alles entweder ein Ausdruck von Liebe oder ein Aufruf zur Liebe. Darüber hinaus können wir lernen, denen zu danken, die wir als missbräuchlich empfinden, weil sie uns nicht nur an das erinnern, was wir heilen müssen, sondern auch an das, was unsere Aufgabe hier ist: Nach der Wahrheit zu suchen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.