Tageslektion 121

Vergebung ist das, was du wirklich willst.

Der österreichische Psychiater Victor Frankl, Neurologe, Holocaust-Überlebender und Autor des Bestsellers „Trotzdem allem Ja zum Leben sagen“, sagte, dass die Menschen, die das Trauma von Auschwitz am besten bewältigten, diejenigen waren, die irgendwie wussten, dass es selbst in dem Horror dieser Situation einen Sinn gab. Er sagte, er habe in Auschwitz zwei Arten von Menschen angetroffen. Es spielte keine Rolle, welcher Klasse oder ethnischen Gruppe sie angehörten, es gab immer noch zwei Typen: anständige und liebevolle und nicht anständige und ängstliche.

Diejenigen, die ihr Schicksal tadellos annehmen, sind die glücklichsten Menschen, auch wenn sie sich dafür entscheiden, ledig zu bleiben, Reichtum abzulehnen oder gekreuzigt zu werden. Kein Schritt, den jemand auf dem Weg macht, ist unbeabsichtigt. Wir sind diesen Weg bereits gegangen, also geht es darum, den Heiligen Geist zu bitten, uns zu helfen, uns an das zu erinnern, was wir bereits wissen. In Wirklichkeit sind wir zu Hause (im Himmel) und ruhen. Vertrauensvoll dem wirbelnden Aufstieg des Lebensstroms hin. Die Vergebung ist es, die uns dorthin zurückführt.

8 Antworten

  1. „Vergebung ist das, was ich wirklich will“. Wie verbohrt war ich, wieviel Leiden erschuf diese Verbohrtheit in mir, bis ich begriff, was Vergebung heißt. Endlich begriff ich das Loslassen, welche Erleichterung, Freiheit, zeigte sich mir. Wahrhaftig: „Vergebung ist der Schlüssel zum Glück!“ Du erklärst es wundervoll. Ich musste schmerzhaft erfahren, was es heißt ohne Vergebung zu sein. Doch war es eine befreiende Lehre fürs Leben. Ich möchte sie nicht missen.
    Danke für Deine klaren Worte, den Dingen auf den wahren Grund zu gehen, um unser spirituelles Sein zu erkennen, zu erfahren, um glücklich und frei zu sein.

  2. Lieber Gottfried, danke für dein Wirken. DU (also durch dich) vermittelst den Blick auf die Wahrheit wunderbar und schenkst so vielen Trost und bist dabei der Lernende geblieben. DANKE für deinen Dienst. Mögen alle Brüder und ganz besonders ICH uns gemeinsam daran erinnern (in jeder Minute/Sekund) das wir keine Körper sind und „übergeordnet“ EINS mit dem REINEN GEIST und dort EINS mit allen vergebend auf alles schauen hier. Das ist unser aller Wille und unser aller Glück. Nur das bringt die geistige Nahrung die uns erhält und die wir wie einen Fluss weitergeben um sie zu erleben. Denn Gott gibt nur , durch uns und das bedeutet in der Bereitwilligkeit zu sein IHN an erste Stelle zu setzten und sich selber ( die selbsterfundene Identität) zu vergeben. So finden wir uns SELBST und der Körper dient und ist heilig da er nur als Vehikel, als Sprachrohr GOTTES, dient. Gottes SEGEN uns allen .

    1. Danke für dein Sein und deine wundervollen Worte. 💖

      Wir sind Eins in Gott.
      Vergebung ist der Schlüssel zum Glück.
      🙏💛💫🕊

      Namaste

  3. Vergebung ist der Schlüssel zum Glück.🍀Danke ❤️Danke❤️Danke Euch Allen für das gemeinsame lehren und lernen.Einen gesegneten Tag in Liebe.🙏

  4. Ach wie WUNDERBAR und wie WAHR ist diese Lektion VERGEBUNG ist der Schlüssel zum GLÜCK (Himmelsschlüssel) Mir ist heuer aufgefallen, dass es ganz viele Schlüsselblumen gibt… ganze Wiesen 🌄💖🌞 DANKE 💖DANKE 💖DANKE 💖

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.