Tageslektion 122

Unser göttlicher Heiler weiß, dass wir träumen und dass der einzige Weg, uns zu erwecken, darin besteht, dies sanft zu tun. Dennoch braucht der Heilige Geist noch immer unsere Erlaubnis und Zusammenarbeit. Und anstatt uns möglicherweise dem Schock auszusetzen, den großen Kontrast zwischen unseren psychotischen Träumen und der Glückseligkeit des Himmels zu erleben, erweckt uns der Heilige Geist zuerst zu einer anderen Art von Traum – einem glücklichen Traum.

Die Vergebung ist das Werkzeug in dem “Er” uns anleiten kann, wie wir in den glücklichen Traum gelangen.

Im glücklichen Traum werden diejenigen, von denen wir einst träumten, dass sie Feinde sind, unsere geistigen Freunde (Brüder/Schwestern). Im glücklichen Traum steigen wir aus dem Schmerz und der Beschränktheit zu Glück und einem Leben ohne Grenzen auf. Im glücklichen Traum verzeihen wir all die Schatten, die wir in unseren Albträumen erträumt haben, und wir stellen fest, dass jeder, den wir einst verurteilt haben, nun unser Retter geworden ist. Diese glücklichen Träume werden unsere Realität sein, bis kein Gramm Angst mehr übrig bleibt. Dann erwachen wir vom Traum zur vollkommenen Glückseligkeit.

4 Antworten

  1. Hi,
    “Gedanken des Todes” sind schon echt ein ziemlich starkes Bild.
    >> Ungerührt schüttet Gottfried mir hier einfach mal einen Eimer eiskaltes Wasser über den Kopf.🥶 <<
    Doch um eine Kamikazefahrt zu stoppen und die Pilotin wachzurütteln, heiligt das Bild auf jeden Fall die Mittel. 😉
    In diesem Sinne – danke dafür 🤍

  2. Ich “mache” schon lange den Kurs und habe die nonduale Botschaft verstanden. Ich kann die Stimme des Heiligen Geistes und des Egos unterscheiden. Und ich habe schon erfolgreich viele Vergebungsübungen gemacht und sogar anderen gelehrt. Aber trotzdem bin ich noch immer nicht am Wendepunkt angekommen. Die Anziehung des Körpers und der Schuld und des Leidens sind noch immer stärker. Ich bin froh Gottfried gefunden zu haben. Du beschreibst immer wieder, dass es dir lange auch so ging, bis du dich vollkommen entschieden hast, den Kurs anzuwenden und keine Gedanken mehr mit dem Ego zu denken. Ich spüre durch deine Gaben an uns schon gewisse Fortschritte und habe die Hoffnung, dass auch ich mich eines Tages vollkommen entscheiden kann. Wir selbst entscheiden den Zeitpunkt wann wir erwachen.

  3. ….ich liebe es – ich lebe es….alles ganz einfach……alles schon in mir…….musste mir nur jemand so deutlich sagen……danke dafür….!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.