Tageslektion 62

Finde den Träumer durch Vergebung

Wir können nicht aus einem Traum erwachen, von dem wir glauben, dass die Welt ihn für uns träumt. Wir erwachen erst, wenn wir uns des Träumers im Traum bewusst werden. Wenn du dir in einem Buchladen eine Wand voller Zeitschriften ansiehst, siehst du alle Facetten der menschlichen Interessen von Computerspielen bis Naturfotografien, von Strickmustern bis Abenteuerbeschreibungen, um nur einige zu nennen.

Du suchst aus, was dir entspricht.

Die Welt ist nur eine Ansicht, nur eine Einstellung. Es gibt viele Welten, in die wir investieren können. Wir können jeden Fernsehsender einstellen, den wir wollen und glauben, dass dies etwas mit Realität zu tun hat. Solange wir die Vergebung außen vor lassen, bewegen wir uns in dieser virtuellen Welt, aus der es scheinbar kein Entkommen gibt.

3 Antworten

  1. Wie sanft der LEHRER für die WAHRHEIT mich lehrt jegliche Illusion loszulassen, um sie der WAHRHEIT zu überbringen. Wie sanft und liebevoll er von mir spricht und immer geduldig wiederholt, dass ich mich nicht fürchten muss und die Liebe alles heilt. Was für eine Gnade, was für eine Dankbarkeit erfüllt mein Herz für alles was ist. In Demut reich ich meine Hände gen Himmel und sag:
    JA VATER, ich will❣️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.