Tageslektion 346

Warum an Grenzen festhalten?

Zu lernen, sich auf die Verfügbarkeit der Führung durch den Heiligen Geist zu verlassen, ist das, was unser Leben wirklich versüßt. Und das sollte uns alle hoffnungsvoll stimmen. Ich habe viele Umwege in Kauf genommen, um heute mit absoluter Bestimmtheit die Wirksamkeit der Liebe zu bestätigen. Und ich möchte, dass wir alle zu schätzen wissen, wie sich Frieden anfühlt.

Wenn wir es zulassen, dass unser Verstand vom Gezeter der Stimme des Egos aufgefressen wird, werden wir mit Sicherheit keinen Frieden erfahren. Wir können den Seelenfrieden, nach dem wir suchen, niemals erreichen, indem wir Unterschiede und somit unsere Grenzen immer wieder wahr machen. Niemals!

Du und ich, wir sind jetzt von göttlicher Liebe umgeben, daran gibt es keinen Zweifel. Also geben wir doch heute all unsere Bedenken diesbezüglich auf und wollen uns nur noch daran erinnern.

13 Antworten

  1. Danke geliebter Bruder Gottfried🙏den Frieden Gottes ist alles was ich will.Ich werde erhalten von der Liebe Gottes.Wir sind all eins und ich fühle mit jedem Tag mehr diese Verbundenheit.Alles Liebe und eimen gesegneten 3.Advent für alle geliebten heiligen Freunden.Gott liebt uns .Ist das nicht herrlich.Namaste❤💫❤💫❤💫

  2. Lieber Gottfried,
    vielen, vielen Dank für deine täglichen Worte, für die klare Aussagen über den Inhalt des KiW. Vor allem für die Aufforderung im inneren Dialog mit dem hl. Geist zu treten und zu bleiben. Und für die Sensibilisierung diesen Miniaugenblick der Ruhe (Stille) zu erhaschen und zu erweitern, so dass die Ruhe (Stille, Gelassenheit, Friede, Liebe) heute zu meinen täglichen Anwendungen gehört.
    Ruhe in meinem Geist
    Stille in meinem Geist
    Friede in meinem Geist
    Liebe in meinem Geist…
    … Und in deinem.
    Gott zum Gruße

  3. 💫 Ich möchte heute allen einen wunderschönen 3.
    Adventssonntag wünschen 💫

    Durch Gottfried wird uns allen hier einen
    wunderbaren Raum geschenkt, wir sind alle
    eingeladen uns in dieser hohen Energie und
    Frequenz zu öffnen und verbinden uns hier alle.
    Ich kann es spüren wie wir uns alle darin
    ausdehnen und uns mehr und mehr in der Liebe
    finden , die wir SIND.

    DANKE 💞

  4. Lieber Gottfried! Ich komme nach allen Lektionen immer wieder zur Kernfrage für mich: Welchen Sinn, welchen Seelenplan, hat dann aber meine (körperliche) Existenz…. wenn alles nur Illusion ist?? Wozu inkarniere ich dann?

    1. Das ist unser Weg , das ist unser Dienen. Wir haben uns dafür entschieden, um uns zu erinnern wer wir wahrhaftig SIND. Wir sind angebunden an die Quelle und können gar nicht abgetrennt sein.
      All unsere schmerzhaften Erfahrungen dienen zum Erwachen , dann sind ’spürbar‘ angebunden . Spüren die Verbindung zum heiligen Geist. Das ist unsere Aufgabe in der Linie der Zeit alles was vergänglich ist in uns zu erlösen, zu vergeben . So können wir unseren Körper wenn er ausgedient hat frei ablegen und das ist dann kein Sterben sondern das Gegenteil. Es ist unser Vorankommen und da gibt es dann all diese Bedürfnisse überhaupt nicht mehr. Wir können nur das frei entscheiden, Gott dienen oder dem Ego verfallen. Wie würden wir erfahren und wissen , wie reich wir durch Gott beschenkt sind ? Wie sonst?
      Das ist die Lehre Jesus Christus an uns. Das ist sein Erbe für uns alle.

      So empfinde ich das und so kann ich es erklären.
      Falls ich etwas nicht richtig erkenne, sehr gerne korrigieren!

      1. Hört euch auf YouTube von Silke eine wunderbare Botschaft an , sie heißt : Was haben Gott und Krankheit gemeinsam!
        Sehr empfehlenswert 💞

      2. Es gibt ein Kinderbuch von Neale Donald Walsch – ich bin das Licht – das beantwortet für mich die Frage nach dem „warum bin ich hier“ recht gut🤗😊🙏Herzensgrüße 💕💕

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.