Tageslektion 30

Wir können uns stattdessen der Vision Gottes öffnen

Es ist nicht möglich, von Gott (der Ewigkeit) getrennt zu sein. Im Laufe der Zeit jedoch, in den letzten Millionen Jahren oder mehr, haben mehrere Milliarden von uns „versucht“, einen Gedanken außerhalb des Geistes Gottes zu denken und zu sehen. Dieser Gedanke ist eine Art Fluch, eine Art zeitliche, aber nicht ewige Verdammnis.

Wir hören folglich nicht auf die Stimme Gottes, wir hören stattdessen auf eine Stimme, die uns absurde Dinge erzählt. Sie sagt, es sei in Ordnung, egoistisch zu sein, es sei in Ordnung, wütend zu sein, es sei in Ordnung, nach Fehlern zu suchen und sie zu finden. Es ist in Ordnung, anzugreifen. Wir können sogar, wenn es gerecht zugeht, in den Krieg ziehen und unsere Brüder und Schwestern völlig zu Recht töten.

Wir sind blind, solange wir so denken und verstecken uns vor der Wahrheit, die in uns ist. Diesen Prozess können wir wieder umkehren, indem wir anerkennen, dass Gott in allem ist, was wir sehen, weil Er in unserem Geist ist.

7 Antworten

  1. Was ist Liebe?

    „Man hört immer von Leuten, die vor lauter Liebe den Verstand verloren haben. Aber es gibt auch viele, die vor lauter Verstand die Liebe verloren haben.“ Jean Paul😂😂😂❤️❤️

  2. Gott ist in allem was ich sehe , weil Gott in meinem Geist ist 💞……..und schon antwortet Gott mir .
    Ich fühle das Licht durch alles.
    Hier lerne ich nicht mehr in zwei Welten zu schauen und dafür bin ich sehr dankbar.

    Offenen Herzens übe ich mich in der Lektion.
    Es ist schön mit euch hier den Raum der Liebe zu teilen. 💝

  3. Guten Morgen Ihr Lieben liebenden
    GOTTES Gastgeber der Liebe des Friedens will ich in meinem Geist sehen und erfahren danke Euch Allen einen herrlichen gesegneten S🌻nntag 🙏🌺

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.