Tageslektion 263

Jede Begegnung ist eine heilige Begegnung.

Dieser Gedanke weckt unseren Geist für das Licht. Wie leise perfekt jede Begegnung ist, die wir erleben, jede Begegnung, die vor langer Zeit für diesen Ort und diese Zeit ausgewählt wurde. Wie hilfreich ist es, das nie zu vergessen. Wir können unseren Körper für die Angst benutze oder für die heilige Begegnung. Was immer wir erfahren, liegt in unserer Hand, denn jede Erfahrung ist eine Wahl, wessen Geistes wir sind.

Daran erinnert zu werden, dass jeder, der den eigenen Weg kreuzt, göttlich auserwählt ist, bietet uns einen großen Seufzer der Erleichterung. Die Begegnung im Fahrstuhl sind nicht uneingeladen und zufällig. Wir haben nach jeder Person gerufen, ebenso haben Sie das auch. Wir erinnern uns nur nicht mehr an die Auswahl, die wir getroffen haben, an die „Verträge”, die wir vor so langer Zeit an einem weit entfernten Ort unterschrieben haben, Verträge, die wir sehr gerne unterschrieben haben.

Entspannen wir uns also und genießen wir die Lektion, die jede Begegnung begleitet. Es mag eine über Liebe sein oder vielleicht über Angst. Sie mag uns zunächst erschrecken, bis wir uns daran erinnern, dass jede Lektion unseren Namen trägt.

Wir können uns dafür entscheiden, die Begegnungen als weitere neurotische Situation abzutun oder den Weg zu Gott durch jede Begebenheit erkennen. Was willst du?

8 Antworten

  1. Es macht soviel Freude, allen Menschen denen ich begegne auf der Straße z.B., zu segnen. Heute sah ich einen stark gebeugt gehenden Mann, dem ich still ein Wunder anbot, wie du Gottfried es ähnlich bei dem Obdachlosen getan hattest. Fast ALLE Menschen (meist denke ich “ich grüße dich heiliger Bruder” o.ä.) stutzten kurz, drehten sich teilweise um als suchten (od. fänden) sie etwas, der alte gebeugte Herr blieb stehen, so als sännen sie über etwas nach.
    Den Heiligen Geist bitte ich oft: Hatte einmal starke Gallenkoliken, kam nach 3! Stunden auf die Idee, IHN zu bitten u. SOFORT waren die Schmerzen weg, WOW.
    Hatte einem alten Herrn den ich manchmal im wald treffe ein Buch gekauft, von dem ich annahm, daß es genau für ihn das Richtige sein könne aufgrund seiner Liebe zu Rußland u. zur Natur u. nahm es mit in den Wald. Doch, wann würde ich ihm wieder begegnen?
    Am 2. Tag mit Buch im Schlepptau bat ich den Heiligen Geist, mich diesen Mann bald treffen zu lassen, 5 Min. später sah ich ihn u. konnte ihm das Buch übergeben.
    Was für eine Freude für mich.

    Gottfried, deine Podcasts und QS’s haben mich inspiriert, das EKiW zu kaufen. An einem Punkt, wo ich nichts mehr mit “Spiritualität” (eher Eso) zu tun haben wollte. Ich kann heute, nach wenigen Monaten sagen: es ist perfekt für mich und für genau jetzt. Und so eine feine, durchkomponierte präzise Sprache, WOW.
    Danke so sehr für genau DEINE Art in deinen Audios, klar, kompromißlos, sanft und voller Herzensliebe. Danke für dich!

  2. Ich bin unendlich dankbar dafür, auch die Menschen zu treffen, die mir dabei helfen bzw. zeigen, meine Blockaden zu lösen. Ich bin dankbar für jede Begegnung mit der ich heilen darf.
    Danke Gottfried für deine Begegnung💞

  3. Lieber Gottfried, aber wie mache ich es nur , wenn ich selbst immer wieder angegriffen werde, dies als rein zu sehen , und nicht verletzt zu reagieren?
    Tausend Dank für deine Antwort!!
    Caterina

  4. Auch ich bin so dankbar und so froh den Vertrag, dir zu begegnen unterschrieben habe. Mein Leben, meine Sicht auf das Leben hat sich aber sowas von verändert. Danke, danke dafür!😊

  5. Danke fuer Alle heiligen Begegnungen danke kommt gehen wir zusammen nach Hause danke fuer Euer da Sein ja ich will jetzt meinen Koerper nutzen um gemeinsam zu heilen in der Liebe Gottes danke 💫

  6. Zum Glück habe ich vor langer Zeit den Vertrag unterschrieben, dir zu begegnen lieber Gottfried.
    Herzliche Grüße aus Österreich🙋🏻‍♀️🤗

  7. ❤️Herzlichen Dank, lieber Gottfried 🙏🏼

    Ich sehe keine. Sinn in einer Impfung, wenn es in meinem Traum kein Corona gibt. Und daher keine Angst. Ich bin doch Geist🙏🏼❤️
    Was sehe ich falsch🤔

    1. Ich sehe es genauso…ich habe weder Angst vor Corona noch vor der Impfung,dennoch fühle ich, es nicht zu tun…❤️🙏…i stay my ground..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.