Tageslektion 260

Der Heilige Geist hat jede Antwort, die wir brauchen.

Seinen Teil dazu beizutragen, das Universum zu einem liebevolleren Ort für alle zu machen, ist ein so lohnendes Ziel und verlangt so wenig von uns. Gehe nach innen, bevor du Gedanken, Worte und Handlungen nachgehst, finde den Heiligen Ort in dir und deine Anwesenheit wird allen zugutekommen.

Welch ein Segen zu wissen, dass wir nie vergessen werden, dass in jedem Moment jede Antwort, die wir suchen, nie weiter als ein kurzes Innehalten entfernt ist. Alles, was von uns verlangt wird, ist, dass wir bereit sind, anzuhalten. Es ist die Innenschau, in der wir die Worte erhalten, die wir hören müssen, oder den Anstoß, dem einen oder anderen Weg zu folgen. Es ist im Innern, wo wir der Liebe und der Richtung versichert sind, aus der wir geboren wurden und unsere Identität erhalten.

Wir sind die Wegbereiter. Wir sind auserwählt worden, die Botschaft der Liebe weiterzugeben, die diese Welt so dringend braucht. Wie gut, dass der Heilige Geist immer zur Verfügung steht, um uns an die einzigen Gedanken zu erinnern, die wir jemals haben müssen, an die einzigen Worte, die wir jemals teilen müssen, an die einzigen Handlungen, die wir jemals ausführen müssen. Unsere einzige Aufgabe, wenn wir uns auf diese Lichtreise begeben, ist es, auf die richtige Stimme in unserem Geist zu achten, die leisere Stimme. Es wird nicht die Erste sein, die wir hören, also seien wir wachsam.

7 Antworten

  1. Identität, (lat.) bedeutet „derselbe“. Und eben das ist es, was du am Schluss des heutigen Podcast beschreibst: Unsere Identität ist in Gott. Weil wir aus ihm derselbe sind. Identität ist somit nicht die Unterscheidung von uns zu anderen in Form von Individualität, wobei auch dieses Wort übersetzt ja „Ungeteiltheit“ bedeutet und uns somit ebenfalls darauf hinweist, wie verbunden wir eigentlich sind…

  2. Ja das ist Alles gut und schön, ab 7 Jahre.
    Erst ab da kann ich entscheiden, Freiheit, Liebe anzunehmen.

    Was vorher passiert, nehmen wir an.
    Und speichern es im Unterbewusstsein.

  3. Ich habe eine Partei gewählt (Briefwahl) und habe den Heiligen Geist gebeten mir den Weg zu weisen. Ich weiß dass ich von Gott bin. Ich weiß das auch von meinen “Feinden”. Mir ist klar, dass ich letztendlich nur Energie. Das Außen ist aber so real, sonst wäre ich doch gar nicht wählen gegangen usw. Ich weiß nicht ob ich alles geschehen lassen soll oder eingreifen kann. Ich bin dafür etwas im Sinne des heiligen Geistes zu unternehmen, wie z.B. das Wählen. Du sagst wir können die Welt heilen wenn wir unsere Gedanken heilen wenn ich die Welt wahrnehme dann sehe ich auch das Ego.

    Das was ich sehe ist nur eine Illusion in meinem Geist. Der Geist aller ist miteinander verbunden. Wenn ich aufhöre zu urteilen, sondern nur wahrnehme und mir gleichzeitig meiner Lichtnatur bewußt bin kann ich durch diese lichten Gedanken der Welt ein Stück Heilung bringen, da alle anderen Menschen mit mir verbunden sind. Ich erkenne im anderen mich selbst, er ist wie ich, ein Lichtwesen. Wenn ich beginne das wahrzunehmen werden alle Illusionen verschwinden und wir erkennen dass wir im Paradies sind.

    Das alles kann ich zwar nachvollziehen, doch verstehe ich eben nicht was ich tun kann außer beten und hoffen.

  4. Gerade hab ich “mal wieder” Ärger gefühlt… Mein Ego galoppierte wild direkt auf alten Gedanken-Pfaden. Dann hörte ich “endlich” die Stimme in mir: “Du kannst machen, was du willst… Ich liebe dich immer”
    Erlösung – Danke, danke, danke
    Ich bin zu Tränen gerührt und so dankbar.
    Danke, Gottfried, danke, du gibst dem Kurs in Wundern so viel Leben-digkeit
    Danke

  5. Danke geliebter Bruder Gottfried.Diese Übung öffnet alle Türen.Mit dem Geist bin ich unbegrenzt und kann überall sein.In tiefer Liebe und Verbundenheit mit allen .Die Welt ist da und leuchtet im Licht der Liebe Gottes.Namaste❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.