Tageslektion 255

Es gibt keine Gegensätze

Wenn es in Wahrheit keine Gegensätze zum allumfassenden Frieden gibt, dann müssen wir unsere Investitionen in alles andere als den Frieden zurückziehen. Es gibt keine Ausnahmen. Und doch sehen, hören und erleben wir täglich das Gegenteil von Frieden. Wie können wir diesen Konflikt überwinden? Paradoxerweise besteht die einzige Möglichkeit, die Scheinwelt zu überwinden, darin, sie zu anzunehmen. Wir verstärken den Irrtum, wenn wir uns ihm widersetzen. Wenn wir lernen, dem Traum zu erlauben, sich zu zeigen, ohne Widerstand zu leisten oder zu versuchen, etwas zu ändern, dann können wir den Einfluss des Irrtums auf uns loslassen.

Es ist nicht das Problem, das Leiden verursacht, es sind unsere Gedanken über das Problem. Entgegen der landläufigen Meinung funktioniert der Versuch, einen schmerzhaften Gedanken loszulassen nie, stattdessen lässt der Gedanke von uns ab, sobald wir sanft darauf schauen und dann eine Wahl für den Frieden treffen. An diesem Punkt können wir lieben, was ist, so wie es ist.

11 Antworten

  1. Die einfachen Beispiele aus dem Alltag helfen manchmal, den Kurs besser zu praktizieren.Habt Dank für die eindrucksvollen Bilder ! Dazu zählt auch Silkes wunderbares „Puppentheater“.

  2. Deine Worte sind heute für mich noch bildlicher als sonst lieber Gottfried. Die tägliche Erinnerung wer wir wirklich sind trägt schon Früchte und ich bin dir so dankbar dafür. Alles Liebe für dich und Silke und wer euch auch noch unterstützt

  3. Ich will jetzt auf die Liebe hoeten statt auf das Gerümpel und gepolter einer Waschmaschine ich Wähle die Liebe und den Frieden jetzt jetzt und nein den Gedanken des Jammerns will ICH SELBST nicht nein danke…

    Liebe Liebende einen segensreichen Tag fuer uns Alle 💓

    1. Wir feiern einfach zusammen eine Befreiungsparty im Klassenzimmer auf einem Bewusstseinsplateu, das durch keinen Alk der Welt erreichbar ist! 🎉 💃 🕺 😆

      1. Vielen lieben Dank, liebe Alexandra… Wäre gerne bei der Befreiungsparty gewesen…. musste aber leider am Tresen bleiben und kam mir ziemlich fehl am Platz vor…. 🤷‍♀️ Na, morgen ist ein neuer Tag 🕊️🍀

  4. Lieber GOTTfried,

    von Herzen DANKE für die Bilder „Reden mit der Waschmaschine“ und „Ex-Alki in der Bar“. Was hab ich gelacht und (mich) erkannt!

    U.

  5. Lieber GOTTfried,

    von Herzen DANKE für die Bilder „Reden mit der Waschmaschine“ und „Ex-Alki in der Bar“. Was hab ich gelacht und (mich) erkannt!

    U.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.