Tageslektion 237

Das Leben, bewegt sich auf eine Zukunft zu, die bereits festgelegt ist.

Niemand von uns ist durch Zufall dort, wo er ist, und der Zufall spielt in Gottes Plan keine Rolle. Es gibt keine Zufälle in der Entwicklung unseres Lebens. Das ist eine kraftvolle Aussage, und es erfordert Mut, Stärke und Demut, sie vollständig zu verinnerlichen. Es erfordert auch Wachsamkeit gepaart mit Übung. Sehr viel davon. Aber wenn wir mit dieser Wahrheit in Berührung kommen, fühlen wir den Frieden, der darin verborgen ist. Zu wissen, dass die göttliche Ordnung immer bestimmt, wie sich das Leben entfaltet, nimmt uns den Fahrersitz weg. Wir sind dann die Beifahrer Gottes in der Limousine des Lebens.

Wenn sich eine Situation unangenehm anfühlt oder das Verhalten von jemandem uns beunruhigt, vergessen wir leicht, dass das Bild, das sich entfaltet, nach einem Plan abläuft, den wir in diesem Moment einfach noch nicht verstehen. Von einem unerwarteten Ereignis überrascht zu werden, bedeutet nicht, dass es falsch ist. Wir haben lediglich vergessen, dass das, was geschehen sollte, auch geschieht. Und wenn wir innehalten und uns erinnern, können wir wieder leichter atmen.

Wir können uns über jede Situation erheben und unsere Göttlichkeit zelebrieren, die keinen Konflikt kennt und Liebe in alles ausdehnt.

Wie anders hätte sich mein Leben angefühlt, wenn ich mir bewusst gewesen wäre, dass die Anwesenheit jeder Person und jede Erfahrung, die wir machten, genauso ablief wie beabsichtigt. Sowohl als Kind als auch im Erwachsenenalter machte ich mir unaufhörlich Sorgen, dass ich mit den Erfahrungen, in die ich hineinzulaufen schien, nicht umgehen könnte. Die Information, dass keine Erfahrung mich jemals einladen würde, auf die ich nicht vorbereitet wäre, hätte mir viel Angst genommen, eine Angst, die sich manchmal lähmend anfühlte.

Wenn ich jetzt zurückblicke, kann ich so deutlich sehen, wie unvermeidlich jede Situation war und wie das Funktionieren einer fein abgestimmten Schweizer Uhr jeden Aspekt meiner unbewussten Konflikte hervorholt. Stehen wir uns heute nicht weiter im Weg, sondern wertschätzen wir jede Begegnung, um uns daran zu erinnern, dass sie heilig und gewollt ist.

5 Antworten

  1. Lieber Gottfried, seit einigen Tagen höre ich täglich deine Worte. Deine Art, den Kurs zu transportieren, hilft mir gerade sehr, den Kurs auf einer tieferen Ebene anzunehmen und zu fühlen. Ganz lieben Dank dafür!

  2. Danke von Herzen, lieber Gottfried.

    Heute habe ich vor dem Lesen bereits so gehandelt, war ruhiger, in Liebe und Gelassenheit und segnete Dinge, gegen die ich mich sonst aufgeregt hätte.
    Das macht mir Hoffnung und bestätigt mir meinen Weg.
    All das ist möglich, weil Du aus Erfahrung sprichst, verstehst und es so liebevoll und verständlich erklärst.
    Danke für all die Geschenke und dein sein.

  3. Und aller NEINS höheren Auf danke lieber Gottfried für diese mir zu gefallene Begegnung mit und mit Euch Allen hier danke einen segensreichen Tag fuer Euch mit heilige gen Begegnungen mit unserem wahren SELBST🙏💫❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.