Tageslektion 210

Freude ist eine Wahl

Die einzig vernünftige Reaktion auf die Angst oder den Schmerz eines anderen, unabhängig davon, wie er sich manifestiert, ist liebevoll zu sein. Jeder, der sich im Schmerz wahrnimmt, befindet sich in Angst, sie wird auf andere projiziert und kontrolliert so die Dynamik zwischen allen anwesenden Menschen.

Ich habe lange und intensiv den Kurs studiert und ihn einige Male gelesen und wieder gelesen, um “gelegentlich” zu erkennen, dass die einzig vernünftige Antwort auf die Angst oder Schmerz eines anderen Menschen, unabhängig davon, wie er sich manifestiert, darin besteht, liebevoll zu sein. Ein Ausdruck von Liebe ist das Einzige, was den Weg zur Freiheit von dem schrecklichen Stachel der Angst ebnen wird, der sich in dem gequälten Verhalten einer Person ausdrückt.

Die Entscheidung, liebevoll zu sein, anstatt den Schmerz wahrzumachen, ist eigentlich gar nicht so schwer, wie es zunächst klingen mag: Sei freundlich zu allen und fang mit der Person an, die neben dir steht.

Eine Entscheidung, freundlich oder liebevoll zu sein, kann mit wenig oder gar keiner Planung geschehen. Man tut es einfach. Wir lächeln oder bieten Hilfe an. Erinnern wir uns daran, dass wir, jeder Einzelne von uns, den Auftrag hat, einander hilfreich zu sein. Das ist alles. Das ist absolut alles. Es ist eigentlich schon genug. Denn dann wählen wir immer die Freuden Gottes, anstatt den Schmerz.

„Ich werde mich entscheiden, in jeder Begegnung, die ich heute erlebe, liebevoll und freundlich zu sein. Mein eigener Geist wird jedes Mal gehoben werden, wenn ich versuche, den Geist eines anderen Menschen zu heben“.

6 Antworten

  1. Deine Lektionen sind genau das was ich fühle…..es gilt sich zu erinnern…..und ich spüre ganz tief in meinem Inneren das dies alles so wahr ist…..danke….ich freue mich tagtäglich über deine Lektionen….sie sind sehr bereichernd für meinen Geist….es ist ja auch eine Geistesschulung….ich grüße dich durch die Liebe Gottes…..einen wunderschönen Tag♡

  2. Danke ich wähle jetzt und immer wieder jetzt die Freude Gottes fuer Alle und Jeden das Goettlich in Dir segnet das Goettlich in mir.. 😉

  3. Lieber Gottfried,

    es tut So gut zu allem Ja zu sagen. Mir fällt dann immer auf, wie oft ich Nein sagen will. Wahnsinn!

    Vielen Dank für Deine tägliche Unterstützung!😊

  4. wunderbbar!

    210!

    Ich habe gestern Abend freundlich andere angelächelt.

    So kam Freude vielfach zurück

    Danke für diese gute Erinnerung aus Lektion 210

    1. Und noch etwas:
      der Ausdruck
      Erdnuckel erheitert immer wieder mein Gemüt.
      Den Humor finde ich sehr gut.
      Denn gegen das Lachen ist selbst der Teufel machtlos!

      Macht es gut, Ihr lieben!

      Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.