Tageslektion 199

Beende den Konflikt

Das einzige Ziel des Rückgängigmachens besteht darin, das gestörte Denksystem des Egos aufzuheben. Es geht nicht um einen tatsächlichen Tod, sondern um einen freiwilligen Verzicht auf alles, was falsch und destruktiv ist. Dieser Prozess wird sehr viel einfacher, wenn wir uns immer wieder daran erinnern: „Ich nehme meine eigenen Interessen nicht wahr“ und uns bereitwillig der „Höheren Intelligenz“ hingeben, die das tut. Wenn die Rolle, die sich „Ich bin, ein menschliches Wesen“ nennt, endet, nennen wir das den Tod. Es ist weitaus einfacher, wenn du diese Rolle sterben lässt, bevor der Körper stirbt und dich jetzt zur Ruhe kommen lässt.“ Wir sind Wesen, die nach Äonen der Mühsal der Illusion die Ganzheit sucht.

Dieses Ziel erfordert, dass wir unsere unpraktische falsche Wahrnehmung (das Trennungsglaubenssystem des Egos) aufgeben und lernen, sie umzukehren, wodurch systematisch alle bestehenden Blockaden des Bewusstseins vor der Gegenwart der Liebe beseitigt werden. Solange wir uns noch gegen die Tatsache wehren, dass wir keine Menschen sind, sind wir im Konflikt mit der Wahrheit.

6 Antworten

  1. Ich habe mich immer sehr mit meinem Körper identifiziert. Habe mich sehr mit meinem Körper beschäftigt und sehr viel gemacht, um ihn gesund zu erhalten.
    Habe meinen Kopfschmerzen, meinen Rückenschmerzen und meinen Schmerzen in der rechten Hüftarthrose grosse Aufmerksamkeit geschenkt: Physiotherapie, Nahrungsmittelergänzungen, Ernährungsumstellung und vieles mehr.
    Seitdem ich mir bei auftretenden Beschwerden sofort bewusst mache: Ich bin nicht mein Körper, ich bin Geist in Gottes Geist, ich bin frei, lassen die Schmerzen sofort nach oder verschwinden ganz.
    Welch eine Befreiung,welch ein WUNDER.
    LIEBE IST DER WEG, DEN ICH IN DANKBARKEIT BESCHREITE.❤

    1. Wie schön, das zu lesen, liebe Helga! Es spricht mir aus der Seele!
      Auch ich wende bei Schmerzen – übrigens ebenfalls Hüftathrose rechts – diese „Heilige Strategie“ an, glaubte aber nach Schmerznachlass eher an Zufall oder Einbildung.
      Lass uns zusammen vergeben und heilen.
      Alles Liebe
      ❤❤❤

  2. Ja, schön:
    Ich möchte akzeptieren, dass ich kein Körper bin.
    Das ist eine Brücke zum
    „Ich bin kein Körper“,
    eine gute Vorstellung zur Übung für den Tag!
    Danke!

  3. Deine Worte sind wieder sehr hilfreich für mich bei dieser Lektion.
    Danke für die bildliche Darstellung, wie ich den heiligen Geist in meine Mediationen noch mehr einbeziehen kann. Ich beginne diese immer mit den Worten: Ich verbinde mich mit dem heiligen Geist und über mir ergießt sich sein Strom der göfflichen Gnade. Ich werde deine heutigen Worte ab jetzt mit nutzen und erweitern❤Danke, Gottfried🙏
    Danke für diese Gemeinschaft hier und habt alle einen gesegneten Tag♾

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.