Tageslektion 176

Erkenne die Ganzheit in allem an

Ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht, wir stehen weitgehend unter dem Bann des Denksystems des Egos. Den Vorteil, dieser Tatsache anzuerkennen und zu akzeptieren, besteht darin, dass wir dann in der Lage sind, eine radikal ermächtigende Art der Wahrnehmung zu wählen und wieder anzunehmen und dadurch Vertrauen in die Wahrheit zu gewinnen, dass wir tatsächlich unser Leben erschaffen.

Alle Emotionen sind E-Motionen, „Energie in Bewegung“, die ihren Ursprung in den Gedanken haben, auch wenn sie normalerweise vor unserem Bewusstsein verborgen sind. Deshalb wenden wir uns bei schweren Depressionen, Ängsten oder Phobien in der Regel an die Psychologie und ihre Methode der Psychotherapie oder Psychoanalyse, in der Hoffnung, die falschen Überzeugungen, die die Symptome in unserer Psyche verursacht haben, zu entlarven und zu beseitigen. Heute sind wir bereit, unsere unerlösten Geschichten durch eine wirkungsvolle Methode zu beheben: Die Ganzheit in allem und jedem anzuerkennen. Das genügt!

6 Antworten

  1. Nach all den Jahren des Studiums vom KiW war ich heute durch die Wiederholung der Lektion 161 erschrocken,dass ich diese Lektion erst heute offensichtlich verstanden habe. Danke, Gottfried, für DeineWorte!

  2. Ich übergebe alle Sturheit, Bockigkeit und all mein recht haben wollen dem Heiligen Geist. Heile DU das in meinem Geist. 🙏

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.