Tageslektion 172

Finde dein Licht im anderen

Wenn wir dazu neigen, eine feindselige Welt zu erleben, dann liegt das daran, dass wir, ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht, genau diese Feindseligkeit in uns beherbergen. Und wenn wir uns daran gewöhnt haben, Hässlichkeit in anderen zu sehen, dann deshalb, weil wir insgeheim an der Hässlichkeit in uns selbst festhalten. Was immer wir in anderen wahrnehmen, verstärken wir in uns selbst. Die Weisheit sagt uns also, dass wir uns bewusster machen sollten, was wir in anderen zu sehen glauben, um das, was unser Ego vor uns verbirgt, loszuwerden.

Wenn wir dazu neigen, in den Menschen, denen wir begegnen, innere Schönheit zu sehen, können wir sicher sein, dass wir ein Spiegelbild von uns selbst sehen. Was immer wir in anderen anerkennen, erkennen wir auch in uns selbst an, und was wir teilen, stärken wir. Wenn wir uns also dieser Wahrheit bewusst sind, können wir von nun an aufmerksamer darauf achten, wie wir jede einzelne Person, der wir begegnen, wahrnehmen. Diese Wahrheit lässt sich mit dem folgenden Text aus Ein Kurs in Wundern zusammenfassen: Gott ist nur Liebe, und daher bist du es auch

18 Antworten

  1. Liebe Jutta, deine Antwort auf Reginas Frage ist auch für mich sehr hilfreich
    Ich danke dir.
    Gemeinsam heilen wir.❤❤❤

  2. Gestern hat es klick gemacht. Jahrzehnte hatte ich diesen Zustand gekannt. Aber auf die Idee, dieses extrem unangenehme Gefühl von Unsicherheit, wie verloren und freischwebend im All herumtrudelnd ohne Ziel und Halt, auf die Idee genau das mal anzunehmen, war ich nie gekommen.
    20 Jahre u. Tausende von Euros für Ausbildungen, Seminare, Bücher, Sitzungen später habe ich alle Bücher, Zertifikate und Lehrhefte entsorgt. (DANKE für all meine wirklich super Lehrer!)
    Mit nunmahr 60J. bin ich endlich in der Lage „JA“ zu sagen zu genau dem, wovor ich ein Leben lang weggelaufen war.

    „ALLE DINGE SIND EIN ECHO DER STIMME FÜR GOTT“ gestern und ein paar Erinnerungen an Jesus- und Osho-zitate sowie an Eigenerfahrungen z.B. von Pyar („Reise ins Nichts“) u.a.m. kamen gestern abend zusammen wie eine Gruppe, und haben mir das gesagt „und wenn das genau das ist???!!!“

    Gottfried, du hast mir letztens per mail geantwortet, daß alles bestens sei, ich war erleichtert. Dann zergelte der Un-Verstand rum „er wollte dich bestimmt nur beruhigen“.
    Gottfried, ich danke dir!
    Wieviele Hinweise ich im GANZEN Leben schon bekommen hatte, von meinen Eltern u. Lehrern, von der Bäckersfrau, dem Obdachlosen, dem Marktschreier, von den Kollegen, einem Lied im Radio und und und! Kein Wunder, daß da Schwerhörigkeit passiert……………….

    Es ist nie etwas falsch gewesen. Danke diesen „unerträglichen“ Zuständen, daß ich sie als Geschenk bekam. Im Englischen bedeutet gift „Geschenk“, wie lustig ist das denn!

    1. Danke für dein mit-teilen.💛🙏
      JA, wir suchen immer nur die Liebe, Gott,
      uns selbst, deswegen sind wir hier.
      Erkenne dich selbst.
      Befreiung
      Alles war und ist reine Liebe.
      Eins in Gott.🙏💛
      Danke danke danke.💖🕊
      Namaste
      🙏💛💫🕊

  3. Liebe Regina, genau das habe ich mich vor einiger Zeit auch noch gefragt. Jetzt weiß ich: wir sind ja verbunden! Wenn ich in solchen Situationen erstmal einfach still bleibe, zuhöre und still in der Liebe, im Frieden bin, in Gott, im Licht mit dem anderen – wie auch immer ich es mir vorstellen mag – .. das ist genug, meine innere Einstellung, meine Anteilnahme ohne Worte ….Und ich habe die Erfahrung immer wieder gemacht, dass dann mein Gegenüber seine negative Bahn verlassen kann und oft sogar selber hilfreiche Einsichten hat, die er/sie mir dann mitteilt – oder dass mir ein hilfreicher Beitrag „einfällt“, der nicht aus meinem (hilflosen, limitierten) Verstand kommt. Und das weitere Gespräch verläuft dann ganz anders. Vielleicht kann dir mein Beitrag etwas weiterhelfen? In Seinem Licht, Jutta

  4. DANKE von Herzen, lieber Gottfried 🙏Deine Podcasts sind ein Segen 🌈 und ich gebe diesen Segen gerne weiter🕊️🌅

  5. Lieber Gottfried , das war wieder sehr bereichernd heute . Mein Hund Emmy liebt auch dein Podcast Kurs in Wundern . Sie lauscht deinen Worten und ist völlig entspannt . Und heute habe ich den Podcast weiterlaufen lassen während ich geduscht habe und als ich wieder im Schlafzimmer war lag Emmy selig vor meinem iPad mit einer Pfote drauf und lauschte deinen Worten , herrlich das hat mich tief berührt ….
    Vielen Dank
    Gaby und Emmy 🦋

  6. Ich bin nur LIEBE.
    HEILIGER GEIST, ich bin bereit, es durch dich zu lernen.
    Danke, lieber Gottfried für die Erinnerung .❤

  7. Hey wie macht ihr das wenn wie gesagt der Nachbar oder ein Bekannter mit Schreckensnachrichten zu euch kommen? Wenn ich sage das scheint so sein zu müssen, gelte ich als kaltblütig oder nicht emphatisch… Wie kann ich „Anteilnahme“ zeigen oder sogar trösten ohne mich an diesem Elend zu beteiligen?
    Danke ganz viel Liebe für Euch…

    1. Liebe Regina, ich bin noch nicht so lange dabei und ohne die morgendlichen Podcasts von Gottfried, hätte ich sicher schon aufgegeben, weil ich so vieles gar nicht einordnen könnte und immer das Gefühl hätte, es nicht richtig zu begreifen… Ich kann deine Frage im Moment nicht beantworten, weil es etwas ist, was ich mich auch frage. Vielleicht möchte jemand anders darauf antworten. Würde mich sehr interessieren… Alles Liebe und ein großes Dankeschön an Gottfried für seinen unermüdlichen und sehr bereichernden Einsatz. Danke ❤️

      1. Danke auch Dir Gabriela, für Deine Antwort.. Ich bin auch noch nicht so lange dabei 😉 bin Gottfried auch dankbar für die Podcasts freue mich jeden Morgen darauf…

    2. Ich sage dann gerne im Stillen heiliger Geist Heile Du diese Fehlschoepfungen von…. In meim Geist danke und seit Gestern Gott ist nur LIEBE und deshalb bist Du… Jetzt auch 🙏

    3. In meinem Geist tauchen diese Nachrichten vom Nachbarn auf, also habe ich sie mit-erschaffen. Ich vergebe ihm und mir für die gemeinsame Fehl-Schöpfung. Die konkrete Reaktion lässt sich nicht vorab planen, sondern folgt einfach der Inspiration aus dem Moment heraus. Ist man sehr bewusst und liebevoll, so kann diese Inspiration entsprechend heilsam und kraftvoll sein. Gelingt dies nicht, ist es eben eine neue Übung für die Vergebung.

  8. Guten mooorgen ja das erfahre ich auch so ich sehe im Gegenüber das Goettliche das Schoene und das ist sehr heilsam 🥰🎁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.