Tageslektion 171

Anerkenne deinen wahren Wunsch

Der Inhalt ist die unsichtbare Essenz oder die spirituelle Wahrheit und Realität dessen, was ist! Die Form ist das materielle Abbild dessen, was unsere Ich-Wünsche waren. Wann immer wir uns “wünschen”, dass Dinge wahr sind, die nicht wahr sind, spricht „Ein Kurs in Wundern“ von “Götzen”.

Dies macht unsere Wünsche, die sich auf diese Götzen zu beziehen scheinen wie Gebete, die wir huldigen. Wenn sich diese Wünsche dann tatsächlich erfüllen (was sie nicht wahr macht), scheint es, als seien unsere Gebete erhört worden und wir stellen uns als Helden in der Illusion dar, die etwas Besonderes erreicht haben.

Obwohl unsere Wünsche greifbar gemacht und in Form gebracht werden, können diese Götzen niemals wahr werden. Doch hinter dem Wunsch, sie Wirklichkeit werden zu lassen, verbirgt sich der Ruf nach dem, was wir wirklich suchen. Wenn wir uns dafür entscheiden, die auf dem Ego basierenden Wünsche in Bezug auf die Form aufzugeben und unsere Aufmerksamkeit auf den spirituellen Inhalt zu lenken, können uns Wunder zu Hilfe eilen. Wobei wir mehr und mehr erkennen, was unser wahres Ziel auf Erden ist: Gott ist nur Liebe, und daher sind wir es auch.

Diese Verschiebung in der Wahrnehmung auf das wahre Ziel, wird uns die Form dessen bringen, was am meisten das widerspiegelt, was für uns real und gut ist, und nicht unsere auf dem Ego basierenden Wünsche, die auf Trennung beruhen.

3 Antworten

  1. Ich verstehe das so : wir brauchen und sollen uns nicht um die Form kümmern- das wäre z B . Welches Haus ich bewohnen soll , welches Auto ich fahren soll , mit welchen Menschen ich Beziehungen eingehe , welcher Ort usw.Wir brauchen uns nur auf die spirituellen Energien zu konzentrieren, wie Liebe , Freude , Friede usw. -die wir ja sind -wie Gott /unsere Quelle , dann “kommen ” die entsprechenden Formen die uns glücklich machen zu uns . Das bedeutet dass unser Ego alle Vorstellungen von Formen loslassen muss , das kann sich mitunter schmerzhaft anfühlen . Spätestens wenn wir sterben müssen wir loslassen , also können wir jetzt schonmal anfangen , mit Hilfe u Vergebung u die Mittel aus KIW . Wir sterben also viele kleinere Tode bis wir frei sind und mit jedem Erkennen und Erwachen nehmen die Gedanken ab darüber wie das alles gehen soll u was wann passiert . Wenn wir alle Verstrickungen gelöst haben durch Vergebung , sind wir immer im Jetzt u viele Fragen erübrigen sich , und können deswegen garnicht beantwortet werden . Vertrauen! Erste Klasse Erde 😊😊
    Liebe Grüße und Danke Gottfried 🙏🙏😇💫
    Annemarie

  2. Hallo Ihr Lieben!
    #171 mit Gottfried heute im Podcast war einfach Klasse.
    Gott ist nur Liebe und daher bin ich es auch.
    Ich will die Liebe Gottes erfahren.
    Das ist doch suuper und einfach genial….
    Wir gehen schnellen Schrittes….
    der Humor dann brachte mich hier in der schwedischen Stille zum lauten Lachen ….
    als Gottfried sagte….wir fahren nicht mit Taxi oder U-Bahn zum Ziel.
    Oder
    wenn er Körper als ein Sack….spricht…
    Vielen Dank für Spiritualität mit Humor….
    Lachen ist so gesund und
    gegen Lachen ist selbst der Teufel machtlos …

    Grüße aus dem kühlen Norden Europas

    Petra

  3. Lieber Gottfried,

    Du schreibst im letzten Absatz:
    „… wird uns die Form dessen bringen, was am meisten das widerspiegelt, was für uns real und gut ist…“

    Um welche Form geht es hier genau?
    In welche Form werden wir gebracht?
    Geht es darum, dass wir das gedankliche Ego Körper Gefängnis abstreifen werden und als reiner Geist zu Gott gehen?
    Bedeutet es, den Tod im diesseits zu erleben und die Geburt im jenseits? Also endlich wieder nach Hause zu gehen?

    Danke für deine Antwort im Voraus und herzliche Grüße
    Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.