Tageslektion 106

Halte inne

Dein Glaube an das Ego hat dich nicht nur davon überzeugt, dass du von deiner Quelle getrennt bist, es hat dir auch gesagt, dass du allein, verletzlich und – was am schlimmsten ist – schuldig bist. Es ist die immense Schuld darüber, dass du glaubst, du hättest dich von deiner Quelle entfernt, die dich an das Ego kettet.

Tief in deinem Innern glaubst du, dass deine Quelle wütend auf dich ist, weil du dich von ihr abgewandt hast, und deshalb fühlt sich das Ego mit all seiner Komplexität und seinem Chaos immer noch sicherer für dich an, als dich dem vermeintlichen Zorn Gottes zu stellen. Diese verrückte Vorstellung, dass deine Quelle dich bestrafen will, ist die Wurzel all deiner Ängste. Schuld und Angst bilden das Gedankensystem des Egos. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie du das Gedankensystem des Egos dahinschmelzen lässt, eine davon ist innezuhalten und dir erlauben: Ich möchte jetzt auf die Stimme der Wahrheit hören.

4 Antworten

  1. Sich klar zu werden,wie tief unser Glaube an Schuld ist (das ,was unter der sichtbaren Spitze des Eisberges liegt),ist wichtig, dann erkennen wir immer mehr die Wahrheit in der Stille-so wunderbar heute durch Dich in Worte gefasst.Danke!

  2. Soooooooooo. Eine tiefe Er Leichtetung. Eine tiefe. Er fuellung 🙏Danke gern hoete ich auf die liebevolle Stimme und freue mich wenn dad viele Brüder auch diesen Weg der Wahrheit gehen.
    Euch allen eine Tag der Freude der Liebe der Stille 💓

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.