Tageslektion 79

Lass mich erkennen, dass es keine Probleme gibt

Im Kurs wird gelehrt, dass der Geist niemals schläft und immer etwas erschafft. Wir benutzen ihn immer, ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht. Wir müssen unseren Geist korrigieren, damit die Fehlschöpfungen ihr Ende finden. Durch den Kurs lernen wir, dass wir nicht länger zulassen müssen, dass Probleme oder Reaktionen der Angst uns beherrschen. Wir können sie korrigieren, und auf diese Weise wird die Angst weniger mächtig werden, bis sie schließlich nichts mehr für uns bedeutet. Ja, das ist nicht nur möglich, sondern auf wunderbare Weise unvermeidlich.Diese Erfahrung ist dein Weg zur Erleuchtung.

Ob du dich wie ich der Erleuchtung verschrieben hast oder einfach nur eine friedlichere tägliche Erfahrung und einen ruhigeren Geist haben willst, diese Lehren werden dir helfen. Die Gesetze des Geistes sind immer am Werk, aber du kannst zu diametral entgegengesetzten Ergebnissen kommen, je nachdem, welchen Geist du benutzt, um diese Gesetze anzuwenden. Akzeptiere, dass dein einziges Problem die Idee der Trennung ist und alles andere wir verschwinden. In Wirklichkeit bist du der göttliche Strahl, der aufgrund vielerlei Fehlinformation über sich in Problemen zu ersticken scheint. Das muss nicht sein!

10 Antworten

  1. 🙋‍♀️Aloha, Ihr Lieben👋
    Beim Lauschen bekam ich ⚡️💥, sicherlich vom HEILIGEN GEIST, geschenkt: Ganz genau beobachtet sind Probleme LiebesHinweise für uns. Sie stupsen uns an – bishin: drängen, zwingen, …. uns,
    weiterzukommen.
    So kann ich nicht anders, LIEBER Gottfried🔆, als ehrlich‼️ zu sagen, dass ich Dir-Deinen Problemen ♾️Dankbar bin und ♾️Froh bin, dass sie Dich genau zu Dem geführt haben, Der Du bist, und zu allem, was Du uns aus dem Allen heraus, gibst.🙇‍♀️🔆💦💦💦💦🌈🍀‼️

    Ich vermute, die Engel fügten mir ⚡️💥hinzu, dass schon allein das Wort: Pro-blem, genau betrachtet, aufschlussreich ist, wozu ein Problem uns dient. Pro = bezüglich; für; auch: gegen. blem(ish) = der Makel, das Stigma, der Fehler, der schwarze Fleck. 😳🤔🤗Interessant, stimmt’s?

    Segnende Grüße, Kirsten

  2. Lieber Gottfried heute lehrt der Kurs „“Lass mich das Problem erkennen, damit es gelöst werden kann.“““

    Nicht wir tappe in die Falle des Egos, im Moment , sonder Gottfried tappte in die Falle.

    Nochmals, lieber Gottfried, lass uns das Problem erkennen, damit es gelöst werden kann
    Ich brauche nicht die Lösung zu wissen, doch muss ich erkennen das ich ein Problem habe.
    Den Kopf in den Sand zu stecken nützt nichts, das Problem ist immer noch da.
    Und wie oft sollen noch Reifen zerstochen werden, Hunde vergiftet werden.
    Erkenne das Problem, uns die Lösung wird kommen
    Liebe Grüße Simon Johannes

    1. Lieber Simon Johannes,
      Kannst du dir da ganz sicher sein ?

      Wir wollen doch aus der Polarität heraus .
      Mag es sein , dass du als Persona dieses betrachtest? Du bist doch ein Sohn Gottes geliebter Bruder 💞

      1. Liebe Petra, ich verstehe gerade nichts mehr.
        Im Kurs heißt es, Lass mich das Problem erkennen und Gottfried schreibt, Es gibt kein Problem.
        Was den jetzt?
        Liebe Grüße vom verwirrten Sohannes Jmon

        1. Hi Sohannes Jmon,
          wenn ich den Kurs zur Hand nehme und beginne die Lektion zu lesen , stelle ich mir immer vor Jesus liest es mir jetzt vor und verbinde mich mit dem was mir gesagt wird.

          Ich verstehe die Worte so : Lass mich das Problem erkennen ( welches es nicht gibt in Wahrheit ) , damit es gelöst werden kann ( vom heiliges Geist ) …….nicht von mir oder dir oder Gottfried oder ,oder ,oder.

          Wir sind von Lektion zu Lektion aufgefordert zu vergeben, in unserem Geist und nicht da draußen in der Welt . Hat Jesus auf die Menschen geschaut oder verurteilt, die ihn kreuzigten oder war er in Liebe ?

          Fühl dich weiter in den Lektionen ein und bleib dabei und wisse du bist sehr heilig.

          1. Hallo liebe Petra , ja jetzt hab ich verstanden was los ist.
            Gottfried hat eine Lektion überspungen!
            So genial, was aus meiner Verwirrung entstehen darf
            Danke

  3. Sobald wir erkennen dieses eine Problem nämlich unseren Zustand im Geiste zu wandeln gibt es kein einziges Problem mehr.

    Freudig nehme ich die heutige Lektion an .
    JA , ich übe und übe in der Stille. Frieden breitet sich aus.

    Von Herzen ❤ DANKE Gottfried,
    DANKE Euch Allen.
    Wir sind EINS im Herzen Gottes .

  4. Danke, Gottfried,
    dass Du nochmals klar an unsere Bedeutung erinnerst

    Wir können alles nicht selbst, aber durch den heiligen Geist tun.

    Habt einen gesegneten Sonntag, Ihr Lichter dieser Welt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.