Tageslektion 323

Wähle heute freudig das, was dich glücklich macht

Lass uns ein kleines Experiment machen. Denke an das letzte angenehme Erlebnis, das du hattest. Schließen für einen Moment die Augen, wenn das hilft. Kannst du dich daran erinnern, was diese Erfahrung ausgelöst hat? War es ein Anruf von einem alten Freund? Vielleicht ein Sohn oder eine Tochter, die sich nicht so oft meldet. Vielleicht ein Kompliment, das von einem geliebten Menschen auf eine ganz besondere Weise gemacht wurde. Oder vielleicht ist es etwas, das etwas weiter zurückliegt und dir in Erinnerung kommt. Warum wird es von dir jetzt wieder als angenehm empfunden?

Worauf ich hinaus will, ist, dass wir ständig wählen, wie wir unser Leben interpretieren. Sicherlich habe ich gesagt, wir wählen eine angenehme Erfahrung. Allerdings kann das Ego das, worauf du dich konzentrierst, an sich reißen und es in einer Nanosekunde in etwas sehr Negatives umwandeln. Offen gesagt, sieht es das als seine Aufgabe an.

Wenn das Negative keinen Einfluss nimmt, dann nur, weil du die Entscheidung getroffen hast, dich an die Sicht des „Ewigen“ zu wenden. Ich kann dir versichern, dass das Ego diese Erinnerung hätte nehmen können und sie in ein: „Aber warum haben sie so lange gewartet, um anzurufen?“ oder „Ich frage mich, warum er keine Blumen mitgebracht hat?“ verwandeln kann.

Heute geben wir all diese Spielereien freudig ab, um uns nur noch in der Gegenwart des Himmels aufzuhalten. Der Heilige Geist wird uns hierbei freudig dienen.

7 Antworten

  1. Lieber Gottfried, durch deine Worte spricht der Heilige Geist zu mir. Ich fühle es so als dass diese Worte genau für mich gesprochen werden. Ich bin so Dankbar dafür. In der heutigen Lektion sind mir wieder einige meiner Fragen beantwortet worden. Ich habe gefunden wonach ich gesucht habe. Immer wenn ich dich sprechen höre kehrt ein Frieden in mein Herz. Herzensdank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.